Aktuelles

05Dez 2018

Klage gegen Ryanair – EuGH Vorlage erwirkt – C-701/18 Ist die Rechtswahlklausel von Ryanair mit europäischem Recht vereinbar?

Gemeinsam mit dem Mandanten Geld-für Flug hat Rechtsanwalt Michael Janßen aus Aachen in einem Verfahren gegen die Fluggesellschaft Ryanair Ltd. beim Amtsgericht Nürnberg im Verfahren 19 C 1084/18 eine Vorlage an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) zum Az. C-701/18 erwirkt.

Passagiere, die ihren gebuchten Flug nicht antreten können oder konnten, verkaufen ihren Flug und treten ihre Rechte aus der Flugbuchung an die...

12Mär 2018

BGH und EuGH stärken Fluggastrechte

Oftmals ist den Passagieren unklar an welches Luftfahrtunternehmen sie sich überhaupt wenden müssen, um ihre Ansprüche wegen Flugverspätung geltend zu machen. Die Fluggesellschaften antworten überdies nicht immer und verweisen auch gerne zu Unrecht Ansprüche zurück.

Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen. Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei der Geltendmachung ihrer Entschädigungsansprüche und ihrer Rechte als...

29Jan 2018

Geld zurück bei Flugstornierung

Das Amtsgericht Düsseldorf hat mit Urteil vom 23.1.2018 zum Aktenzeichen 45 C 334/17 erneut seine Rechtsprechung zur Flugstornierung bestätigt.

Die Fluggesellschaft Eurowings wurde verurteilt der von Herrn Rechtsanwalt Michael Janßen vertretenen Klägerin 95 % des Flugpreises sowie die Steuern und Gebühren des Fluges zurück zu zahlen.

Das Amtsgericht Düsseldorf folgte der Argumentation von Rechtsanwalt Janßen und hat seine...

13Okt 2017

Entschädigung bei verspätetem Ersatzflug

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 10.10.2017 zum Reiserecht und Flugbeförderungsrecht entschieden, dass Passagiere, deren Flug ausfällt und die einen angebotenen Ersatzflug mit einer anderen Fluggesellschaft annehmen bei Verspätung des Ersatzfluges auch eine Entschädigung nach der europäischen Fluggastverordnung von der ursprünglichen Fluggesellschaft erhalten.  

In der Pressemitteilung des Bundesgerichtshofes zum...

08Sep 2017

Erstattung des Flugpreises nach Stornierung des Fluges

Das Amtsgericht Köln hat bereits mit Urteil vom 31.05.2016 – 133 C 56/15 und mit Urteil vom 19.9.2016 – 142 C 222/16 entschieden, dass der Stornierungsausschluss durch Klausel der Fluggesellschaft eine unwirksame Allgemeine Geschäftsbedingung ist und somit ein Flug wirksam storniert werden kann auch wenn der Tarif eine Stornierung ausschließt. Die wirksame Stornierung hat in der Regel zur Folge, dass die Fluggesellschaft...

14Sep 2013

Ausgleichsanspruch und Beweislast bei Annulierung eines Code-Sharing Fluges

In einem von Rechtsanwalt Michael Janßen geführten Verfahren gegen die Deutsche Lufthansa AG lehnte die Deutsche Lufthansa AG einen Ausgleichsanspruch nach Art. 7 Abs. 1 der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 für einen vom Kläger gebuchten und zur Abflugszeit annulierten Flug mit LH Nummer ab. Die Deutsche Lufthansa AG sei nicht die richtige Beklagte, da ein anderes Luftfahrtunternehmen den Flug habe ausführen sollen. Es handele...

Sidebar Menu

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×